Hochzeitsfotos vs. Hochzeitsvideo: Was ist besser?


Um diese Frage zu beantworten müssen wir zuerst die Unterschiede zwischen den beiden Ansätzen ansehen.


Die erste und offensichtlichste Unterscheidung ist, dass ein Foto ein Moment ist, der für die Ewigkeit festgehalten wird. Ein Video hingegen ist eine Aneinanderreihung von vielen kleinen Momenten, die zusammen eine Geschichte erzählen. Viele Brautpaare entscheiden sich für ein Hochzeitsvideo, weil es eine atemberaubende Erinnerung an den großen Tag ist. Hochzeitsfotos sind ebenfalls wunderbare Erinnerungen, aber sie können nicht die Magie eines Hochzeitsvideos einfangen.


Ein weiterer wesentlicher Unterschied ist die Perspektive. Bei Fotos entscheidet der Fotograf, welche Perspektive er einfängt. Bei Videos hingegen bekommt der Zuschauer einen viel umfassenderen Einblick in die Hochzeitsfeier, weil das Kamerateam verschiedene Perspektiven und Winkel einfängt. Dies gibt dem Brautpaar und den Zuschauern des Videos später die Möglichkeit, die Hochzeit noch einmal aus ganz unterschiedlichen Blickwinkeln zu erleben.


Ob Sie sich für Ihre Hochzeitsfotos oder Ihr Hochzeitsvideo entscheiden, denken Sie daran, letztlich geht es also nicht darum, ob das eine besser ist als das andere, sondern darum, was für Sie persönlich wichtiger ist.